Das war durch Ihre Hilfe möglich!!!
Von ganzem Herzen sagen wir D A N K E an unsere Zuschauer und Sponsoren, die unsere Benefizveranstaltung unterstützt haben.

Daniel Maierhöfer nahm vom 28.07.-08.08.2008 an der Alphatherapie in Jalta teil.

Die Alphatherapie ist eine ganzheitliche Therapieform, in der die stimmulierenden und harmonisierenden Effekte der Delphintherapie, vor allem des Alphazustandes, genutzt und mit begleitenden Therapieangebote verbunden wird, um Prozesse auf psychischer, sozialer, kognitiver und motorischer Ebene voranzubringen und zu unterstützen.

Zu Beginn der Delphintherapie war Daniel sehr unruhig und orientierungslos im Wasser. Anweisungen wie streicheln, oder festhalten am Tier konnte er nicht umsetzen. Er konnte nur sehr schwer Blickkontakt halten und laute stereotype Fragen begleiteten die ersten Therapietage.
Mit der Zeit wurde Daniel immer sicherer und ruhiger, auch im Umgang mit den Tieren.
Daniel wurde immer präsenter im Pool und konzentrierte sich auf die Aktionen der Tiere, schwamm nun auch selbstständig mit dem Delphin und den Belugawalen, dabei konnte er eigenständig während des Schwimmens die Tiere wechseln.
Ihm gelang es auch immer mehr Anweisungen umzusetzen und seine stereotypen Fragen verschwanden.

Während des 14 tägigen Aufenthaltes war es eine große Freude zu sehen, wie Daniel sich so positiv veränderte.
Daniel ist nun wesentlich präsenter, nimmt jetzt viel mehr seine Umwelt und Mitmenschen wahr, kann wesentlich länger konzentrierter Blickkontakt halten, er verhält sich leiser,ruhiger, ist ausgeglichener und geduldiger geworden.
Daniel ist selbstsicherer und kann sich besser orientieren.
Auch seine Selbstwahrnehmung hat sich verändert. Eigene Gefühle und Temperaturempfinden kann er jetzt besser wahrnehmen, jedoch noch nicht richtig artikulieren.

Für Daniel wäre es sehr empfehlenswert nochmals an einer Delphintherapie teilzunehmen, da in ihm noch ein großes ungenutztes Potential steckt.

Ich wünsche allen eine gute Zeit und Gottes Segen

Iris Sollinger(Therapeutin)

 

Aktuelles Stück

wir machen eine kleine Pause